1-800-987-654 admin@total.com

Without you I´m nothing

Gedanken zum „Musical“ im Rahmen von „720 Stunden“

von Peter Stamer

Die Schönheit von Gruppenprozessen: was ich nicht weiß, weiß der andere – auch nicht. Also begeben wir uns auf den Weg. Von zweien, dreien, allen, die auszogen um zu lernen.

Without you I am nothing. 

Ohne Dich bin ich nichts. Die Auslöschung, die gänzliche Auslöschung des Individuums, des Unteilbaren. Aber das Ohne-Dich ist ja doch eine Anwesenheit, keine Anwesenheit von Nichts, sondern von etwas. Korrekt müsste es heißen: Ohne Ohne-Dich bin ich nichts. Denn die einfache Negation von Du und Nicht-Du ist lediglich ein Sprachspiel. Dieses Ohne ist gleichwohl etwas, denn wie sonst, ohne das Ohne, könnte dieses Ohne nichts sein? Ein ohne-etwas ist gleichwohl ein etwas, nicht einmal ein weniger-als-etwas, sondern ein anderes-etwas. Lediglich eine Vertauschung der Vorzeichen.

Mehr Lesen