1-800-987-654 admin@total.com
Wer Will Der Kann

Wer will der kann

Wen kenne ich aus Heidelberg, über dessen Leben und Wirken ich anderen Menschen einmal erzählen wollte? Welchen Film oder welchen Text wollte ich schon immer öffentlich zeigen oder vorlesen? Wie ist es, wenn man einen Tag lang Intendant sein und eine…

Mehr Lesen

Without you I´m nothing

Gedanken zum „Musical“ im Rahmen von „720 Stunden“

von Peter Stamer

Die Schönheit von Gruppenprozessen: was ich nicht weiß, weiß der andere – auch nicht. Also begeben wir uns auf den Weg. Von zweien, dreien, allen, die auszogen um zu lernen.

Without you I am nothing. 

Ohne Dich bin ich nichts. Die Auslöschung, die gänzliche Auslöschung des Individuums, des Unteilbaren. Aber das Ohne-Dich ist ja doch eine Anwesenheit, keine Anwesenheit von Nichts, sondern von etwas. Korrekt müsste es heißen: Ohne Ohne-Dich bin ich nichts. Denn die einfache Negation von Du und Nicht-Du ist lediglich ein Sprachspiel. Dieses Ohne ist gleichwohl etwas, denn wie sonst, ohne das Ohne, könnte dieses Ohne nichts sein? Ein ohne-etwas ist gleichwohl ein etwas, nicht einmal ein weniger-als-etwas, sondern ein anderes-etwas. Lediglich eine Vertauschung der Vorzeichen.

Mehr Lesen