1-800-987-654 admin@total.com
IMG 5639 (Medium)

Liederliches

Von Erdenzeit und Himmelstraum – Franz Schuberts Musik

Mit Christoph Ullrichs und Matthias Horn

720h in der Hebelhalle Konzert am 27.9.2015 17 Uhr Eintritt:20/15 €

„Über Schuberts Musik nachsinnen, heißt, über den Sinn des Schönen in der Kunst nachsinnen: Das Schöne bei ihm ist immer bedroht, immer als Ideal angezweifelt, steht immer der drohenden Vision eines „Nihil“ gegenüber: „Schubert bezahlt die lyrischen Paradiese teuer  -das macht sie glaubwürdig und schützt ihn gegen den Verdacht, mit ihnen, so zauberhaft wie anfechtbar, Mißbrauch zu treiben.“ (Peter Gülke: Franz Schubert und seine Zeit)

Christoph Ullrich (1) (Medium)

Christoph Ullrichs

 

Schubert „denkt“ die Idee von der Vergänglichkeit des Irdischen zu Ende. Er schreibt die erste Musik, die die Beständigkeit von Zeit anzweifelt. In den Stockungen, die z.B. den letzten Satz der B-Dur Sonate immer wieder als blankes Erschrecken durchschneiden, wird die Musik, die Zeit gestaltet gleichzeitig zu Künderin von ihrem möglichen Ende. Das unumstößlich scheinende Gefüge unserer Zeitwahrnehmung wird erstmals mit musikalischen Mitteln in Frage gestellt.

Matthias Horn (Medium)

Matthias Horn

Schubert vertonte das Lied „Der Wanderer“ bereits 1816. Der Text des Liedes könnte als sein Lebensmotto gelten. Er zitiert das Lied denn auch in zwei seiner bekanntesten Klavierwerke: Der sogenannten „Wanderer-Fantasie“ und in der letzten Klaviersonate in B-Dur. Dem zentralen Teil der Durchführung des ersten Satzes scheint der Text des Liedes als fast unterbewusste Assoziation unterlegt.“ (aus dem Booklet zu Christoph Ullrichs Einspielung der B-Dur Sonate)

Die Liedfolge, die erklingen wird, zeichnet einen Weg vom frühen Lied des Wanderers bis zum letzten Lied der „Winterreise. Auf diesem Weg folgen wir den unterschiedlichsten Gestalten von Zeiterfahrung, von Drängendem, Schwebendem und von Abgründen.

Programm:

Sonate B-Dur

———————————

Der Wanderer

Sehnsucht

Die Hoffnung

Meeresstille

Auf dem Wasser zu singen

Lied eines Schiffers

Die Sterne

Der Wanderer a. d. Mond

So lasst mich scheinen

Der Leiermann

Schreibe einen Kommentar